Gemeinde
Gelterkinden
Neues Schulhaus Hofmatt

Coronavirus

Auf dieser Webseite finden Sie alte Mitteilungen (Juni 2020) zur Corna-Situation auf der Primarstufe Gelterkinden.

9. Juni 2020

Liebe Eltern

Ab heute sind erneut weitere Lockerungen seitens des Kantons in Kraft gesetzt worden. Sie finden weiter unten das angepasste Konzept zum Downloaden.

Folgende Neuerungen könnten Sie interessieren:

  • Wenn ein Elternteil, ein Geschwister oder eine im gleichen Haushalt lebende Person auf COVID-19 getestet wurde, das Resultat aber noch ausstehend ist, dürfen die (Geschwister-)Kinder die Einrichtung bis zum Vorliegen des Testergebnisses weiter besuchen, solange sie keine Symptome aufweisen.
  • Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder zur Schule bringen, sind unter Einhaltung der Verhaltens- und Hygieneregeln auf dem Schulareal zugelassen. Bitte vermeiden Sie aber trotzdem das Betreten des Schulgeländes und kommen Sie nur bei zwingenden Gründen!
  • Bitte beachten Sie auch, dass keine Überraschungsbesuche oder Überraschungsabschiedsfeiern für eine Lehrperson bei uns an der Schule bis Ende Schuljahr möglich ist!

20200609 Rektifikat II Schutz- und Organisationskonzept Volksschulen 09.06.2020 Erziehungsberechtigte


2. Juni 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Ab dem 6. Juni 2020 erfolgt die dritte Etappe der Massnahmenlockerung während der COVID-19-Epidemie. Aus diesem Grunde hat der Kanton BL ein Rektifikat zum Schutz- und Organisationskonzept der Volksschulen im Baselland erstellt.

Hier können Sie das angepasste Konzept herunterladen:

Rektifikat Schutz- und Organisationskonzept Volksschulen 02.06.2020 Erziehungsberechtigte

6. Mai 2020

Geschätzte Erziehungsberechtigte

Am Montag, den 11. Mai 2020 geht die Schule wieder los! Dabei kann der Unterricht wieder weitgehend nach Stundenplan stattfinden.

Wir haben nun für Sie eine zweiseitige Zusammenfassung mit den wichtigsten Eckpunkten zur Umsetzung des vorgegebenen Schutz- und Organisationskonzeptes des Kanton Baselland an unserer Schule in Gelterkinden erstellt. Dieses wichtige Schreiben erhalten übrigens alle Eltern bis morgen Donnerstag 9.00h auch über Email von der Klassenlehrperson ihrer Kinder.

Hier können Sie den Elternbrief bereits schon lesen:

Elternbrief-Schulneustart-nach-Corona-Lockdown


30. April 2020

Gestern hat der Bundesrat beschlossen, dass die Primar- und Sekundarschulen ab dem 11. Mai zum regulären Präsenzunterricht zurückkehren können. Heute Morgen gab dann der Kanton BL die Details zur Umsetzung des bundesrätlichen Beschlusses bekannt. Demnach soll der Unterricht ab Beginn weitgehend nach Stundenplan stattfinden.

Sie finden in den untenstehenden Dokumenten detailliertere Informationen zum geplanten Wiedereinstieg. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch! Vielen Dank!

20200430 Brief Eltern Wiederaufnahme Präsenzunterricht Volksschule

20200430 Schutz- und Organisationskonzept Volksschulen Eltern


24. April 2020

Wie der Bundesrat entschieden hat, bleiben die Schulen voraussichtlich bis zum 8. Mai 2020 geschlossen. Mit einer Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes in der Schule kann somit frühestens ab 11. Mai 2020 gerechnet werden. In welcher Form und Häufigkeit dieser Unterricht jedoch stattfinden kann, muss erst noch vom Kanton BL bestimmt werden. Genauere Einzelheiten dazu finden Sie zu gegebener Zeit auf dieser Webseite!

Sollten Sie nun als Eltern in den nächsten zwei Wochen in einen Betreuungsnotfall geraten, so können Sie dies mit untenstehendem Formular der Schulleitung Gelterkinden melden.

Bitte beachten Sie, dass Neu-Anmeldungen oder Änderungen von bereits getätigten Anmeldungen zur Notfallbetreuung jeweils spätestens um 17.00h des Vortages bei der Schulleitung eingetroffen sein müssen.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis!

Anmeldeformular für die Notfallbetreuung auf der Primarstufe: Corona-Eltern-Formular-3-24.04.20


17. April 2020

Geschätzte Eltern

Wie gestern bereits angekündigt, wurden heute die Schulen im Baselland vom Amt für Volksschule mit einem neuen Merkblatt zum Fernunterricht bedient. Hier die wichtigsten Bestimmungen für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte:

Schulpflicht
Die Schulpflicht bleibt bestehen. Die Lehrpersonen bzw. die Schulen stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler den zeitlichen Empfehlungen entsprechend Materialien erhalten. Die Lehrperson begleitet ihre Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Fernunterrichts. Auch im Fernunterricht sind Schülerinnen und Schüler verpflichtet, die ihnen gestellten Aufgaben zu bearbeiten.
Die Lehrperson kann in Absprache mit der Schulleitung bzw. die Schulleitung kann in Ausnahmefällen einzelne Schülerinnen und Schüler gezielt und persönlich in die Schule aufbieten. Die Schulleitungen stellen die Umsetzung der BAG-Verhaltens- und Hygieneregeln vor Ort sicher.

Lehrplan Volksschule Basel-Landschaft
Der Lehrplan Volksschule Basel-Landschaft bildet die Grundlage für den Fernunterricht. Die Lehrpersonen richten sich nach den in der Stundentafel vorgeschriebenen Anteilen der einzelnen Fachbereiche.
Die Lehrpersonen setzen Schwerpunkte im Lehrplan Volksschule Basel-Landschaft und streben mindestens das Erreichen der Grundansprüche an. Sie beachten bei der Unterrichtsvorbereitung, dass es eine Balance zwischen Bildschirmzeiten und Zeiten von individueller Arbeit ohne Bildschirm gibt. Aufträge sind so zu erteilen, dass Kreativität und Kopfarbeit ausgewogen sind. Die Aufträge sollen von den Schülerinnen und Schülern möglichst selbständig bearbeitet werden können. Je mehr Neues eine Aufgabe enthält, desto mehr wird die Unterstützung der Lehrperson gefordert sein.

Leistungserhebungen bzw. Lernkontrollen während der Schulschliessung
Sie fliessen in die Gesamtbeurteilung, jedoch grundsätzlich nicht in die Leistungsbeurteilung ein. Die Gesamtbeurteilung umfasst neben den bestehenden Noten das Lern-, Arbeits- und Sozialverhalten sowie die Persönlichkeitsentwicklung über das ganze Schuljahr hinweg.
Vergleiche § 70b, Laufbahnverordnung

Kontakt aufrechterhalten
Die Lehrpersonen stehen mit den Kindern und Jugendlichen regelmässig und in angemessener Weise im persönlichen Kontakt und fragen nach, wie es ihnen geht. Die Beziehung zu pflegen und aufrecht zu erhalten, ist im Fernunterricht noch wichtiger, damit Lernen stattfinden kann. Auch dem Austausch unter den Lernenden (z.B. Arbeitsaufträge in Kleingruppen) kommt eine grosse Bedeutung zu.

Absenzen/Krankheit
Die Schülerin, der Schüler meldet der Lehrperson, wenn sie bzw. er krank ist. Mit der Lehrperson wird vereinbart, welchen Umfang der Fernlernsequenz die Schülerin, der Schüler bearbeiten muss. Die Schülerin, der Schüler meldet sich bei der Klassenlehrperson, sobald sie bzw. er wieder gesund ist oder, bei längerer Krankheit, jeweils am Ende der Woche.

Aufgabe der Eltern
Entlang der Vorgaben der Schule sind Eltern verantwortlich dafür, eine Tagesstruktur zu schaffen und für die Erledigung der Aufgaben zu sorgen. Die Lehrpersonenrolle müssen und sollen sie nicht übernehmen.
Die Homeoffice-Situation ist für alle Beteiligten eine Herausforderung. Kinder können je nach Alter und Situation unterschiedlich in die täglichen Haushaltsarbeiten einbezogen werden. Das vertreibt die Langeweile und fördert das Verantwortungsbewusstsein.

Abklärungen beim SPD
Die schulpsychologische Beratung wird aufrechterhalten. Da die vom Bundesamt für Gesundheit empfohlenen Schutzmassnahmen in einer testpsychologischen Abklärung mit Schülerinnen, Schülern und Lernenden nicht eingehalten werden können, erfolgen die Beurteilungen aufgrund der Vorinformationen, der bestehenden Unterlagen, sowie aufgrund der Gespräche mit den Beteiligten. Der Schulpsychologin, dem Schulpsychologen ist es trotz erschwerter Abklärungsbedingungen bei allen Empfehlungen wichtig, die Kinder, die Jugendlichen angemessen in die Abklärung einzube-ziehen und ihrer Entwicklung entsprechend am Entscheid teilhaben zu lassen. Aktuell nicht notwendige Abklärungen werden, in Absprache, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Für Gespräche mit Eltern, Lehr- und Fachpersonen, aber auch Fachgespräche, werden digitale Medien wie Telefon- oder Videokonferenzen genutzt.

Betreuungsangebot
Die Primarstufe (Kindergärten und Primarschulen) ist verpflichtet, ein Betreuungsangebot anzubieten. Die Schulleitung koordiniert und organisiert das Betreuungsangebot an ihrer Schule nach Bedarf.
Das Betreuungsangebot gilt nur für Eltern, die in Gesundheitsberufen arbeiten, sonstige zwingende Arbeitsverpflichtungen haben und die Kinderbetreuung nicht anderweitig organisieren können. Es gilt auch in Notfällen, in denen nur eine Betreuung durch Grosseltern möglich oder auf Grund der familiären Situation notwendig erscheint. Die Schulen werden dabei von den Gemeinden unterstützt.

Was ist anders als vor den Ferien?

Die Primarstufe Gelterkinden wird ab nächster Woche sukzessive mit dem Verwenden von Online-Plattformen (wie z.Bsp. learningview.com) beginnen. Insbesondere die Klassen der Mittelstufen werden vermehrt über die digitalen Ebenen bedient und regelmässig über Videokonferenzen kontaktiert. Im Verlaufe der kommenden Woche werden die Klassenlehrpersonen Ihnen und Ihren Kindern entsprechende Instruktionen zukommen lassen.

Auf der Kindergarten- und Unterstufe werden die Lehrpersonen über einen sinnvollen Einsatz neuer Lernmedien selber entscheiden. Der Austausch von Arbeitsmaterialien kann hier vermehrt auch auf postalem Weg geschehen.

Ab der 1. Klasse sollen zudem regelmässige Lernkontrollen (ohne Noten) den Lernzuwachs bei den Schülerinnen und Schülern sichtbar machen.

Wir hoffen, dass wir auf diese Weise die Qualität der Fern-Beschulung Ihrer Kinder steigern und intensivieren können.

Die Schulleitung


16. April 2020

Neue Einzelheiten betreffend Corona-Massnahmen

Der Bundesrat hat heute eine Neuregelung der Massnahmen präsentiert. Die Situation ist nach wie vor ernst. Wenn es die Entwicklung jedoch zulässt,
sollen am 11. Mai die obligatorischen Schulen wieder öffnen.

Für die Volksschulen bedeutet dies, dass der Fernunterricht bis zum 08. Mai weitergeführt wird.

Ab 11. Mai soll der Präsenzunterricht auf der Primar- und Sekundarstufe, unter Einhaltung der BAG-Hygienevorschriften, wieder aufgenommen werden.

Für die Phase «Weiterführung Fernunterricht» hat das Amt für Volksschule ein aktualisiertes Merkblatt angekündigt, welches morgen Freitag den Schulen zugesendet werden soll. Danach können wir Ihnen genauere Details zur weiteren Umsetzung des Fernunterrichts nach den Ferien bekannt geben. Bitte haben Sie deshalb noch etwas Geduld, bis wir Ihnen Genaueres mitteilen können! Auf jeden Fall erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe Gelterkinden bis spätestens kommenden Montagmorgen neue Aufträge für den Fernunterricht.

Die darauffolgende Phase «Aufnahme Präsenzunterricht unter Auflagen» wird der Kanton ebenfalls analysieren und die nötigen Rahmenbedingungen in den kommenden Tagen erarbeiten. Voraussichtlich nächste Woche werden dann die Schulen mit weiteren Informationen bedient.

Die Schulleitung wird daraufhin die entsprechenden Infos wieder auf dieser Seite veröffentlichen.

Die Schulleitung


14. April 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Primarstufe Gelterkinden meldet sich zurück aus der Osterpause.

Wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, wurde der Lockdown und somit die Schliessung der Schule um eine weitere Woche bis zum 26. April 2020 verlängert.

Trotzdem liess der Bundesrat durchblicken, dass er "langsam Licht am Ende des Tunnels" sieht. Eine schrittweise Lockerung der Pandemie-Massnahmen wurde in Aussicht gestellt und ist in der Planung. Weitere Infos diesbezüglich werden auf den kommenden Donnerstag erwartet.

Für Ihre Kinder bedeutet dies allerdings, dass der Fernunterricht vorerst weitergeht. Über genaue Einzelheiten werden wir Sie zeitnah über diesen Kanal informieren.

Auch nach den Frühlingsferien bietet die Primarstufe Gelterkinden Betreuungsmöglichkeiten in Notfällen an. So können Sie ab sofort Ihre Bedürfnisse der Schulleitung via Email (beat.flueckiger@kgpsgelterkinden.ch) zukommen lassen.

Bitte verwenden Sie dafür das folgende Anmeldeformular!

Vielen Dank!

Die Schulleitung

Corona-Eltern-Formular-2-14.04.20-1

Beachten Sie bitte hierzu, dass wir der Einfachheit halber bis Ende April, also für 2 Wochen, die Betreuung planen werden. Falls die Schule jedoch ab dem 27. April tatsächlich wieder geöffnet sein sollte, so wird der Notfall-Betreuungsdienst der Schule ab dem Wiedereröffnungsdatum eingestellt.


4. April 2020

Rückblick & Ausblick

Der Lockdown vor drei Wochen hat uns in eine nie dagewesene Situation katapultiert. Schulen wurden von einem auf den anderen Tag geschlossen, soziale Kontakte gingen auf "Distanz", geliebte Familienmitglieder mussten plötzlich geschützt werden und unser Reise- und Einkaufsverhalten wurde rigoros eingeschränkt. Ein Kampf gegen einen (fast) unsichtbaren Gegner begann.

Für unsere Schule bedeutete dieser Schul-Lockdown ein Umdenken, ein sich Hineingeben in unbekannte Gefilde. Es war und ist aber der einzig richtige Versuch, das Virus einzudämmen. Im Schul- und Leitungsteam wurde fieberhaft nach Wegen und Antworten gesucht, um nun die übertragenen Aufgaben - das HomeSchooling und die Notfallbetreuung - sinnvoll und effizient einzurichten sowie die Elternschaft bestmöglich informieren und instruieren zu können.

Dank den Anstrengungen unseres Lehrpersonals, unseres Hausdienstes, dank dem vorausschauenden Agieren der Behörden ist der Start aus unserer Sicht mehr als geglückt. Ein grosses Dankeschön also an unsere Sozialpädagogen und Kindergartenlehrpersonen, die ab dem ersten Tag die Notfallbetreuung übernommen und geleitet haben, ein grosses Dankeschön an alle Lehrpersonen, die Schulmaterialien zusammengestellt haben und diese auf unterschiedlichste Art und Weise den Schülerinnen und Schülern zukommen liessen und nun regelmässig über Videokonferenzen, Telefongespräche und Emails den Kontakt zu den Kindern aufrecht erhalten. Danke auch unserem Hausdienst, der regelmässig die täglich benutzten Einrichtungen desinfiziert und Dank der Gemeindeverwaltung für die unkomplizierte und pragmatische Zusammenarbeit mit der Schulleitung!

Wie soll es nun weitergehen?

Wie es nach den Osterferien mit der Beschulung Ihrer Kinder weitergehen wird, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Wir warten bereits etwas ungeduldig auf die Bekanntgabe der weiterführenden Massnahmen des Bundes und der Kantone. Vieles deutet darauf hin, dass nach den Ferien die Schulen weiterhin geschlossen bleiben. Wir im Schulteam richten uns bereits für die Zeit nach den Ferien ein. Es gilt nun gute Wege zu finden, um den Schülerinnen und Schülern neues Wissen vermitteln zu können und einen Lernzuwachs zu ermöglichen. Zahlreiche Lern- und Kommunikationsportale werben zurzeit um die Gunst der Schulen. Ein Dschungel aus technischen Möglichkeiten gilt es nun zu durchforsten auf der Suche nach dem möglichst optimalen Weg für unsere Schule in Gelterkinden.

Es ist das Ziel, neue Lerninhalte auf möglichst einfache, aber überzeugende Weise an unsere Schülerinnen und Schülern heranzutragen. Bitte haben Sie als Eltern und Erziehungsberichtige weiterhin Geduld mit uns, wir versuchen auf jeden Fall unser Bestes zu geben.

Ein dickes Dankeschön gebührt auch Ihnen, draussen in den Familien, für die grosse Unterstützung. Auch für Sie zuhause ist die Situation alles andere als einfach. Wir wissen das.

Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung Gelterkinden


2. April 2020

Die Osterferien nahen! Doch werden wohl nur wenige in den Urlaub fahren können. Wir sind deshalb von verschiedener Seite angefragt worden, ob die Schule auch für die Ferien Lernmaterialien zur Verfügung stellen könnte.

Wir haben uns deshalb entschieden, eine kleine Plattform mit vielen Infos, Tipps und Lern-Materialien für die Eltern und ihre Kinder zu erstellen. Alles natürlich online verfügbar und kostenlos!

Kommen Sie doch einmal vorbei und schauen Sie sich ein wenig um!

Ferien und Freizeit HomeSchooling Gelterkinden


27. März 2020

Bitte entnehmen Sie mit dem nachfolgenden Link das heutige Schreiben von Regierungsrätin Monica Gschwind an die Erziehungsberechtigten zu den aktuellen Bestimmungen in der Schule.

20200327_Elternbrief_Corona-Spezialbestimmungen_Primar


25. März 2020

Mal- und Zeichenprojekt für alle Kinder in Gelterkinden

Die Firma "bf kommunikation" aus Gelterkinden hat ein Mal- und Zeichenprojekt für alle Kinder des Kindergartens und der Primarschule Gelterkinden zu Gunsten der Bewohnerinnen und Bewohner des Altersheim «Zum Eibach» ins Leben gerufen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Sie finden nachfolgend genauere Informationen:

Da die Kinder zurzeit zu Hause unterrichtet werden und die betagten Menschen im Altersheim keine Besuche empfangen dürfen, lancieren wir dieses Projekt. Alle Mädchen und Knaben bis und mit 6. Klasse dürfen zum Thema «Frühling» oder «Ostern» ein A4-Blatt zeichnen, malen oder gestalten. Dieses kann im Briefkasten beim Altersheim (Turnhallenstrasse 1) abgeben werden bis Donnerstag, 9. April 2020.

Bitte die Zeichnung mit Namen, Alter und Adresse auf der Rückseite beschriften. Pro Kind nur eine Zeichnung bringen und die Vorschriften des Bundes einhalten (keine Versammlungen vor dem Altersheim).

Ein Foto der Zeichnung bitte an die folgende E-Mailadresse senden: info(at)bf-kommunikation.ch (wir prüfen eine Online-Galerie).

Wir sind gespannt auf die kreativen Zeichnungen zur Freude der Menschen im Altersheim Gelterkinden.

bf kommunikation


23. März 2020

Fernunterricht ist gut angelaufen

Seit dem 16. März bis vorerst zum 19. April sind die Schulen schweizweit als Lernorte geschlossen. Im Baselbiet ist eine Notfallbetreuung von Kindern bis zum Primarschulalter eingerichtet. An den Schulen aller Stufen ist der Fernunterricht gut angelaufen. Im Fokus stehen nun die Sicherung des Lernfortschritts aller Kinder und Jugendlichen sowie die klare Regelung von Prüfungen, Übertritten und Abschlüssen.

Die Schulleitung Gelterkinden steht in regelmässigem Kontakt mit dem Amt für Volksschule (AVS) in Liestal. Neue Richtlinien und Massnahmen werden auf der Schulwebseite schnellstmöglich veröffentlicht. Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Corona-Webseite des Kantons: www.bl.ch/corona

Vielen Dank an alle Erziehungsberichtigen, die weiterhin ihre Kinder nur noch im Betreuungsnotfall in die Obhut der Schule geben!

Die Schulleitung


18. März 2020

Die Schule Gelterkinden informiert Sie über den weiteren Betrieb. Bitte laden Sie hierzu untenstehenden Brief herunter.

Corona Eltern-Info-18.03.20


17. März 2020

Die Primarstufe Gelterkinden arbeitet intensiv an den an sie übertragenen Aufgaben durch den Kanton.

Notfall-Betreuung:

Ein grosses Dankeschön an alle Eltern für das pünktliche Zusenden der Daten an die Klassen-Lehrpersonen! Anhand der Rückmeldungen konnten wir heute einen Einsatzplan erstellen. Eltern von angemeldeten Schülerinnen und Schülern werden heute Abend direkt von der Schule via Email oder Telefon über den genauen Ablauf der Betreuung instruiert.

Wichtig: Sollten sich Betreuungstermine zwischenzeitlich bei angemeldeten Kindern ändern, so bitten wir Sie, dies bis spätestens am jeweiligen Vorabend um 17.00h der Schulleitung via Email (beat.flueckiger@kgpsgelterkinden.ch) zu melden.

Neue Betreuungsnotfälle können nur noch direkt über die Schulleitung angemeldet werden.

Arbeitsmaterialien für zuhause:

Die Lehrpersonen der Primarschule arbeiten immer noch an den Arbeitsaufträgen für ihre Schülerinnen und Schüler. Diese werden den Eltern bis spätestens am Freitag, den 20. März 2020 zur Verfügung gestellt. Weitere Details folgen morgen Mittwochabend.

Die Schulleitung


16. März 2020

Dringende Erinnerung an alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Primarstufe Gelterkinden:

Bitte stellen Sie sicher, dass das gestern aufgeschaltene Formular zum Erfassen der Betreuungssituation und der Emailadressen vollständig ausgefüllt bis heute Abend um 20.00h bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes via Email angekommen ist!

Herzlichen Dank für Ihre Kooperation!

Die Schulleitung


15. März 2020 (20:03h)

Nachfolgend finden Sie neue Informationen für Eltern mit Kindern in familien- und schulergänzenden Betreuungsangebote.

20200315_Neue Informationen und Merkblatt AKJB Coronavirus_FEB und SEB_für Eltern


15. März 2020

Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtige

Untenstehend finden Sie den Elternbrief mit weiteren, wichtigen Informationen und einem Meldetalon zum Umgang mit den Corona-Massnahmen an unserer Schule.

WICHTIG! Bitte laden Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte die untenstehende PDF-Datei herunter und senden diese ausgefüllt bis spätestens am Montag, 16. März 2020 um 20.00h via Email an die Klassenlehrperson Ihres Kindes!

Corona-Eltern-Formular-15.03.20-final3

Die Schulleitung


14. März 2020

Der Kanton BL bediente heute die Schulen mit weiteren Informationen und Merkblättern.

Am Nachmittag berät die Schulleitung, wie sie die neuen Massnahmen ab kommendem Montag umsetzen wird.
Alle Eltern und Erziehungsberechtige werden zu gegebener Zeit von der Primarstufe Gelterkinden über die weiteren Details informiert.

Bitte beachten Sie weiterhin von Zeit zu Zeit diese Webseite!

20200313_Schreiben an die Eltern und SuS_Primar             20200313_Merkblatt für Eltern_Corona_ir                20200313_Merkblatt für Schulen_Corona_final

13. März 2020

Um 15.30 informierte der Bundesrat in seiner Pressekonferenz über die neuen Massnahmen, welche schweizweit eingeführt werden sollen.

Dabei gab er bekannt, dass ab Montag, den 16. März 2020 bis voraussichtlich zum 3. April 2020 sämtliche Schulen in der ganzen Schweiz geschlossen bleiben.

Die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion des Kantons erarbeitet zusammen mit den Vorständen der Schulleitungskonferenzen, den Vertretern/Vertreterinnen von der Amtlichen Kantonalkonferenz und dem Lehrerinnen- und Lehrerverband Kanton BL in enger Abstimmung mit dem Kantonalen Krisenstab BL die Rahmenbedingungen und konkreten Massnahmen für die Umsetzung der beschlossenen Massnahmen.

Die Schulen werden in der Nacht auf morgen mit weiteren Informationen bedient.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Die Schulleitung

12. März 2020

Untenstehend finden Sie aktuelle Informationen und Merkblätter des Kantons über die Auswirkungen des BAG-Strategiewechsels auf die Baselbieter Schulen.

20200312_Schreiben an Eltern_SuS_L_Corona            20200312_Merkblatt für Eltern_SuS_L v              20200311_DEF_Merkblatt für Schulen_Corona v   


9. März 2020

Die Schulleitung hat heute einen weiteren Elternbrief über die getroffenen Massnahmen innerhalb der Schule betreffend Coronavirus verfasst.

Dieses Schreiben können Sie nachfolgend herunterladen.

20200309-Elterninfo-2-Corona


6. März 2020

Der Schulunterricht findet nächste Woche (ab 9. März 2020) planmässig statt.

Die Massnahmen bez. Coronavirus wurden heute ausgeweitet. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stuft aufgrund der Verbreitung des Coronavirus neu ganz Italien als Risikogebiet ein. Somit müssen Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler, welche sich in den Fasnachtsferien in irgend einem italienischen Gebiet aufgehalten haben, 14 Tage ab Rückkehrdatum zuhause in Quarantäne bleiben.

Bitte beachten Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte, dass Kinder mit beginnenden Grippesymptomen dringend zu Hause bleiben müssen und nicht in die Schule geschickt werden dürfen. Informieren Sie in diesem Fall umgehend die Klassenlehrperson Ihres Kindes!

Untenstehend finden Sie die aktualisierten Merkblätter für Eltern/Lernende und Schulen. Bitte lesen Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte alle Informationen sorgfältig durch. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Klassenlehrperson Ihres Kindes.

Diese Merkblätter sind nicht mehr aktuell!

20200306_Merkblatt für Eltern_SuS_L                                      20200306_Merkblatt für Schulen_Corona         


5. März 2020

Der Kanton hat heute für Schulen, Eltern/Erziehungsberechtigte und Lernende verschiedene Informationsschreiben verfasst. Die Dokumente stehen zum Download bereit.

Medienmitteilung Schulbetrieb                                            Flyer des Bundesamts für Gesundheit (BAG)                 


4. März 2020

Aktueller Stand – Der Schulunterricht findet nächste Woche (ab 9. März 2020) planmässig statt.

Morgen Nachmittag, den 5. März 2020 werden die Schulen durch den Kanton mit weiteren, aktuellen Informationen im Hinblick auf den geplanten Schulstart nach den Fasnachtsferien am 9.3.2020 bedient.

Gemeindeverwaltung

Marktgasse 8
4460 Gelterkinden
Tel. 061 985 22 22 
Fax 061 985 22 33
gemeinde(at)gelterkinden.ch

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 18.30 Uhr
Dienstag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr / geschlossen
Freitag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr

Die App der Gemeinde Gelterkinden kann im App-Store für Android und Apple heruntergeladen werden.

QR-Code App Gelterkinden